Titel: Zauberer Bodensee
Ort: Bodensee
Beschreibung: Ich bin schon mehrfach am und auf dem Bodensee als Zauberer in Erscheinung getreten. Goethe (der wohl größte deutsche Zauberer) hat einmal gesagt: \”Das Beste, was wir von der Geschichte haben, ist der Enthusiasmus, den sie erregt.\”
Daher auch hier die Geschichte des Bodensees: 3000 v. Chr.: erste Pfahlbausiedlungen am Bodensee,
800 v. Chr.: Kelten besiedeln die Ufer des Sees, 50 v. Chr.: Römer erobern die Ansiedlungen und geben dem See den Namen \”Lacus Brigantinus\” (=Bregenzer See),
3. Jahrhundert: Germanische Alemannen siedeln sich rund um den See an, ab 610: Mönche aus Schottland und Irrland christianisieren die alemannische Population und gründen mehrere Klöster: St. Gallen und die Insel Reichenau entwickeln sich rasch zu Zentren der christlichen Welt,
ab 746 herrschen die Karolinger am See. Sie gründen die Pfalz namens Bodema, die dem See den heutigen Namen gab.
12.-13. Jh.: Oberschwaben wird staufisches Reichsland, zahlreiche Städte werden ausgebaut und neu gegründet, u.a. Meersburg, Tettnang, Arbon, Schaffhausen und Bregenz.
1414 – 1418 findet das Konstanzer Konzil statt, 1499: Im Frieden von Basel wird – die heute noch bestehende – Grenze zwischen Deutschland und der Schweiz festgelegt, 1523: Die Habsburger übernehmen große Teile Vorarlbergs.
17. Jahrhundert: Die Pest sowie der Dreißigjährige Krieg bringen Verwüstung und Armut. Nach Ende des Kriegs fängt der Wiederaufbau an: Es entstehen barocke Kirchen und Klöster.
1824: Auf dem Bodensee fährt das erste Dampfschiff. 1884:Der Arlberg-Tunnel wird eröffnet. Die 1. ganzjährig nutzbare Verbindung Vorarlbergs nach Österreich schafft neue Handelswege.
2.7.1900: Der 1. Zeppelin schwebt über Friedrichshafen.
1943 / 44: Als einzige Stadt am Bodensee wird Friedrichshafen durch Luftangriffe der Alliierten zerstört – wegen seiner Rüstungsindustrie, 1971: Timothy Trust wird geboren (in Berlin allerdings), 1972: Gründung der int. Bodenseekonferenz, eines Forums für die Zusammenarbeit der an den Bodensee grenzenden Länder

Regionen:Etwa 2,5 Millionen Menschen leben im Raum Bodensee: Auf der deutschen Seite teilen sich 2 Bundesländer den See: Bayern und Baden-Württemberg. Auf der Schweizer Seite befinden sich die Kantone St. Gallen, Thurgau, Appenzell sowie Schaffhausen. Die österreichische Seite des Sees gehört zum Bundesland Vorarlberg. Im Süden des Sees erstreckt sich das Fürstentum Liechtenstein. Die größte Stadt am See ist Konstanz mit etwa 75 000 Einwohnern, der höchste Berg ist in der Schweiz der Säntis (2.504 m), der populärste Aussichtsberg der Bregenzer ist der Pfänder (1.064 m). Geographie: Der Bodensee ist ein int. Gewässer & mit 571 Quadratkilometer neben dem Genfersee DER große Binnensee Westeuropas. Wasserspiegel: 395 m über NN (NormalNull). Die Uferlänge beträgt 273 km; die größte Tiefe des Sees liegt zwischen Fischbach und Uttwill…: 254 m, die größte Breite zwischen Friedrichshafen und Arbon beträgt 14 km, die größte Länge zwischen Ludwigshafen und Bregenz beträgt 63 km,
Entfernung zwischen Konstanz und Bregenz: 46 km; der
Pegel: durchschnittlich 2,50 Meter KN (Kartennull)
Die Gesamtwassermenge des Sees liegt bei rund 50 Billionen Liter im Jahresdurchschnitt.
Erdkrümmung: Die Stadt Konstanz liegt 42 m unter dem Horizont von Bregenz.
Der Bodensee – die Grenzstation zwischen Ost- und Westalpen – liegt am Ausgang des Alpenrheintales; sie gliedert sich in den Obersee und sowie beide Arme des Überlinger Sees (mit der Blumeninsel Mainau) sowie des Untersees. Ober- und auch Untersee werden vom Fluss Rhein durchflossen. Obersee: zwischen der Stadt Konstanz (D) und Bregenz (A)
Untersee: zwischen der Stadt Radolfzell, Konstanz und Stein am Rhein
Überlinger See: zwischen Meersburg, Konstanz und Ludwigshafen
Inseln: Insel Mainau (berühmt als Blumeninsel im Überlinger See), Insel Reichenau (im Untersee), Halbinsel Mettnau (im Untersee), Halbinsel Wasserburg (im Obersee), Stadt Lindau (im Obersee).

LG! Zauberer Timothy Trust & Julie
Date: 2009-05-27