Die Weltmeisterschaft der Zauberer in Rimini 2015 geht dem Ende zu und um 14.30 startet die Preisverleihung. Es war tatsächlich wie angekündigt “the best FISM ever”, genau wie alle FISM Kongresse, die ich bisher gesehen habe (1997 in Dresden, 2000 in Lissabon, 2003 in den Haag und 2006 in Stockholm. Jede FISM war die beste – vor allem wegen des Wettbewerbs und der vielen befreundeten Kollegen, mit denen man gemeinsam alle Erlebnisse teilt. Skandale gab es oft und das war auch das aufregende und atemberaubende Element der Kongresse. In 1997 haben sich Richard Ross und Peter Pit demontiert, 2000 ist ein kompletter Wassertank auf der Bühne explodiert und es gab beim Dinner kein Essen, 2003 gab es die eine oder andere Katastrophen gala, Stockholm dagegen war leider recht Skandal frei…. In Rimini nun gab es jede Menge Aufregungsmaterial; angefangen von der Anmeldung, Pünktlichkeit der Proben und Shows, Funktionalität des Hauptvorhangs, Auswahl der Künstler in galashows, aber das UNGLAUBLICHSTE ist gestern passiert, dass sich Profi Künstler auf der Bühne diskreditieren. Paul Daniels hat tatsächlich seine private Wut auf die Bühne mitgenommen und das Publikum beschimpft. Unglaubliche Unprofessionalität! Das Publikum hat sich mit buh rufen revanchiert. Nun sind wir gespannt auf die Preisverleihung!!

P.s. Die nächste FISM ist in südkorea!!!

Zauberer Rimini

Zauberer Rimini