Diamond und Timothy sind in diesem Jahr noch ein paar mal im Variete zu sehen, nämlich im wunderschönen GOP Variete Münster. Die beiden Zauberer sind dort schon ein paar Mal aufgetreten, damals hieß das Variete noch Roland- Frosch-Variete. Der Name Roland (nein, nicht von Roland Mack hergeleitet!) wiederum stammte noch aus den Zeiten als das Theater 1934 in der damals sogenannten Adolf-Hitler-Strasse 20/22 ein Filmtheater namens “Roland-Theater” war. Damals verdrängte das Kino die vielen Varietes und auch die Nationalsozialisten mit ihren ethnischen Säuberungen trugen entscheidend zum Niedergang des “Spezialitätentheaters” bei. “Verehrte Gäste, Sie können gern lachen – der Witz ist genehmigt.” Mit einer solchen Äußerung konnte man schnell einmal verhaftet werden. Der Krieg tat sein Übriges.

Insofern ist in Westfalen die damalige Hoch-Zeit des Varietes in einen Dornröschenschlaf gefallen und wurde nur durch die Häuser des GOP in Münster und Bad Oeynhausen sowie durch das Etcetera in Bochum geweckt. Die großen Häuser wie das Apollo in Bochum (heute das Bochumer Schauspielhaus), das Olympia in Dortmund (1700 Plätze!), das Colosseum in Essen (3000 Plätze!!!!) sind jedoch nur noch Erinnerungen an eine großartige Zeit der Unterhaltungskultur.