Gestern waren die 21 Kandidatinnen zur Miss-Germany 2012 in der Show im Europapark und haben eine gute Stimmung verbreitet. Sie waren allesamt nicht nur sehr hübsch sondern auch sehr sympathisch, vor allem als sie beim Finale etwas schüchtern mit auf die Bühne kamen. Eine Favoritin zu haben fällt mir etwas schwer, aber ich habe sehr nett mit einer Isabell gezaubert, wobei ich jetzt nachträglich nicht genau sagen kann, ob es Isabell Bade (Miss Ostdeutschland) oder Isabel Gülck (Miss … Shampoo!?) war! Ich glaube es war Fräulein Gülck! (Sagt man eigentlich noch Fräulein? Bin ich jetzt ein Chauvinist oder ist Chauvinist nicht eher ein Patriot und ich meinte eher Macho? Fragen über Fragen!) Sie kam aus Heilbronn, hat Diamond beim Gedankenlesen festgestellt. Und das ist eher nicht Ostdeutschland. Aber ich bin ja letztenendes auch nicht entscheidungsbefugt… zum Gülck! Äh Glück!
Heute ist übrigens die “Derniere”, also die letzte Show von “Burlesque” und ich freu mich schon auf die Dernierengags! Gestern habe ich mit Johannes von “Golden Time” festgestellt, dass die Zeit viel zu schnell vergangen ist. Man sagt ja, dass die Zeit rennt wenn man sich amüsiert! Man sagt aber auch, dass die Zeit einem retrospektiv lang vorkommt, wenn man viel erlebt hat; bzw. kurz wenn man nicht viel erlebt hat. Demnach wären die letzten drei Monate langweilig gewesen… ich denke kurz nach und meld mich im nächsten Blog!