…ist es und ich bin recht müde. Der Tag auf dem Zauberkongress hier in der Bretagne war lang und kam einem noch länger vor; denn teilweise waren die gezeigten Darbietungen der französischen Kollegen nur schwer erträglich. An die Eröffnungsshow kann ich mich kaum mehr erinnern, ach doch, da gab es eine bauchredende Moderatorin, die nach kurzer Zeit einen Bauchredner ansagte. Merkwürdig. Die Illusionsshow eines hiesigen Franzosen war nicht sehr unterhaltsam und sogar Levent, der als sehr guter Comedy-Zauberer gilt, hatte es teilweise schwer. Ich habe das Gefühl, alle sehnen sich nach der Zaubershow von Markus Zink zurück, bei der er gestern standing ovations bekam. Zu recht.
Die Close-Up-Zauber-Gala war auch ohne rechte Highlights. Manches war auch hier eher anstrengend. Um ein Uhr gab es noch ein Rendezvous mit der indischen Zauberer-Legende “Sorcar” in achter Generation!!! Das war sehr spaßig.
Ich freue mich auf morgen, dort sind viele gute Zauberkünstler auf der Bühne (unter anderen Norbert Ferre und David Souza mit weiteren smarten portugiesischen Kollegen) – und endlich rückt Julies und mein Auftritt näher! Wir können es kaum erwarten…