Heute (Samstag, 26.9.) gibt es keine nennenswerten Vorkommnisse, nach acht Stunden Busfahrt (Gas, Bremsen, Gas, Bremsen, Gas, Bremsen, Gas…. und das alles nur wegen der Blitzer am Straßenrand) sind wir in Handan gelandet. Handan ist eine 9-Mio-Stadt in der Provinz Hebei. Hätte man wissen können! 😉
Hier – weit weg von Beijing – sind wir Europäer eine rechte Attraktion und werden viel fotografiert. Wir sind aber auch eine luzile Truppe: Drei Techniker (einer groß und schlank, der zweite recht bärtig und der dritte blond und langhaarig), zwei Tänzerinnen (eine dunkelhaarige Deutsche und eine blonde Österreicherin), eine Übersetzerin von Chinesisch in Englisch, eine Übersetzerin von Chinesisch in Deutsch, der chinesische Veranstalter, seine Frau, ein chinesischer Lichttechniker, ein anderer, der irgendwie hilft und immer dabei ist, ein Großillusionist (Topas) und Diamond und ich. Kein Wunder also!

Wir sind schon gespannt auf das Theater morgen!!

Verkehr in Handan...

Verkehr in Handan...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen