Habe in letzter Zeit ein paar Shows angesehen und mitgespielt, unter anderem die Zaubershow „Meistermagier“ im ehemaligen Theater „Und… sofort“ in München, eine Show im Schwetzinger Schloß, die Variete-Show im Europapark und schließlich die Show des Mentalmagiers Gary Kurtz ebenfalls im Theater „Und…sofort“ in München. Die „Meistermagier“ war ein Wiedersehen mit vielen befreundeten Kollegen, unter anderem den Zauberkünstlern Ben Profane, Siebensinn, Alexander Merk, Thommy Ten. Am amüsantesten war das Zusammenspiel von Ben mit zwei Kindern aus dem Zuschauerraum bei seinem „Würfelspiel“. Im Schwetzinger Schloß gab es ein Wiedersehen mit dem Manipulator und Vogelzauberer Jay Niemi mit seiner genialen Zaubernummer. Auch Willer Nicolodi, von dem ich bis dahin noch nichts gehört hatte, der aber 15 Jahre im Moulin Rouge gearbeitet hat, war mit von der Partie. Sein Bauchreden mit drei Personen war sehr lustig. In Freiburg gab es dann eine Show im Europapark unter anderem mit Schottenrock-Comedian Steve Eleky und Emilia Arrata in ihrer Kugel. Mir haben die Tänzerinnen und Tänzer des Europaparks am besten gefallen – wenn sich überraschend die Tanzkostüme mit 1000 LEDs beleuchten, ist das ein zauberhafter Moment. Am nächsten Tag in München habe ich mit Diamond den Mentalmagier Gary Kurtz aus Kanada erleben dürfen. Am Nachmittag gab es eine „Question & Answer“ – Session und am Abend die Show. Gary war mir noch von vor etwa 10 Jahren als sehr guter Close-Up-Zauberer bekannt. Dann verschwand er von der deutschen Bildoberfläche. Aber er war nicht untätig in der Zwischenzeit, wie viele TV-Specials aus Kanada und Frankreich belegen. Gary scheint jedoch in gewissen Abschnitten seines Lebens, tiefe EINschnitte zu machen, wo er das Thema seines Lebens komplett ändert und mit ihm Freunde, Bekannte und den Lebensmittelpunkt. So war er eine Zeitlang Tänzer, dann Zauberkünstler, jetzt Mentalist und man hatte den Eindruck, dass er auch mit diesem Thema bald abschließt.
Die Abendshow von Gary Kurtz war „kurtz“-weilig, da sie sehr persönlich war und in keinem Moment der Kontakt zwischen Zauberer und Publikum abbrach. Ich bin ja normalerweise kein Fan von reinen Mentalshows, aber Garys Show war einmalig. Und vielleicht nun auch LETZTmalig in Deutschland…

p.s.: Eine Zaubershow, die mich sehr beeindruckt hat, habe ich vergessen: Die Sennerin auf der „Schrambachhütte“ auf der Draugsteinalm auf 1778 Meter Höhe bei Salzburg/St.Johann hat mir heute morgen ihre besten Zauberkunststücke vorgeführt: Nadel durch den Kopf, das Geldstück, das aus dem Glas wandert, die wiederhergestellte Schnur, das Streichholz, das den Puls misst, das wiederhergestellte Streichholz… Hier ein Foto!

Zauberin Maria auf der Draugsteinalm

Zauberin Maria auf der Draugsteinalm

Zauberin Österreich

Zauberin Österreich

Verblüffung auf 2000 Metern

Verblüffung auf 2000 Metern

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen