Der Auftritt gestern in Hannover war eine recht heisse Angelegenheit. Das Dinnerzelt in Langenhagen hatte naturgemäß keine Klimaanlage und dennoch haben wir Künstler wie auch das Publikum das Beste draus gemacht. Es wurde literweise Mineralwasser konsumiert. Bert Rex hat zusammen mit Herrn Riesling moderiert und auch ihre neue Großillusion hat gut funktioniert. Roy Gardner und Butler James waren wie immer höchst professionell, komisch und überraschend und auch die anderen artistischen Einlagen waren von hohem Niveau. Eins der Highlights war sicherlich unsere Mentaldarbietung, die für die Zeltatmosphäre wie geschaffen ist. Unser Gedankenlesen schafft es, die Barriere zwischen Bühne und Publikum mit Leichtigkeit zu überwinden ohne dabei die Magie der Bühne zu verlieren. Schwieriger hatten es dagegen alle Showacts, die vom Publikum frontal gesehen werden müssen. In einem runden Zelt ist dies einfach nicht möglich. So hatte auch meine Bauchrednerdarbietung kein optimales Setting. Nun, Terpentin und ich sind irgendwie durchgekommen. Schade, dass wir nicht unsere neue „Flüssige Dame“ zeigen konnten – dafür war das Programm dann einfach zu gut bestückt. Auf der Rückfahrt von Hannover sind mir neue Texte für meinen Bauchrednerfrosch eingefallen. Ich freue mich schon darauf, sie einzusetzen! Nächste Station: Bad Nauheim.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen