Direkt nach dem Festival auf Föhr (wir hatten am letzten Abend etwas Pech – Die Abschluss-Show dauerte etwa eine Stunde und als wir den obligatorischen Hut zückten fing es plötzlich an zu regnen – was etwa 300 der 500 Zuschauer dazu veranlasste ohne zu zahlen zu gehen) fuhren fast alle Künstler in Richtung Paderborn. Dort war die Strassenkunst-Messe performance Paderborn. Ein gut organisiertes Festival im herrlichen Schlosspark des Schlosses Neuhausen (glaube ich), leider waren die meisten acts mittlerer Schrott. Aber wir hatten wiederum Glück mit dem Wetter, Julie und ich haben alles gegeben was wir hatten. Leider auch eine Wespe, die nach der ersten Show Julie unters linke Auge stach. Notarzt und Abreise von Julie waren die Folge. Dank Kortison ging es ihr bald besser. Ich war allerdings mit der nächsten Show auf mich selbst gestellt, hat trotzdem gut geklappt und wir haben auch einige Buchungsanfragen erhalten (teilweise auch für mich alleine, aber ohne Julie geh ich nicht aus dem Haus). Wahrscheinlich sind wir zum Beispiel in Nordhorn nächstes Jahr dabei. Hatte schon viel von diesem recht gut bezahlten Festival gehört. Heinz der Zauberer ist der Organisator.

Nach Paderborn habe ich noch mit meiner Ersatzassistentin in Düsseldorf geprobt, vielleicht steht demnächst eine Show ohne Julie an (was nicht an mir liegt, Julie ist derzeit nochmal nach Amerika geflogen). Dann bin ich über Bayern (Campingplatz Berg bei Nürnberg) nach Graz zu einem Auftritt gefahren. War für die Firma Hansaton, eine Hörgerätefirma (was hast Du gesagt? Eine Hörgerätefirma!!!). Wir haben zum ersten Mal (!!!) die komplette Flüssige Dame vor LAIENPUBLIKUM vorgeführt. Kam wieder sehr gut an, obwohl wir sie wegen der Wärme im Raum zeitlich von der Säbelkiste trennen mussten (das verstehe wer will – Julie auf jeden Fall!!!). Am 13. bin ich dann zu meinem Requisiteur nach Ravensburg gefahren und er hat mir eine frohe Botschaft verkündet: Er fertigt mir eine DURCHSICHTIGE Vase an!!! Die ist dann ab Oktober bei Schuhbeck-Teatro (www.schuhbeck-teatro.de) zu sehen!

Hier noch ein paar Gedanken von mir:

Manchmal sind die Augen nicht ausreichend, um die Wirklichkeit zu sehen.

Ich habe es in meiner Ausbildung bis zur Volkshochschulreife gebracht!

Gibt es Dosenpfand für Frauen (okay, das war nix)?

Wenn Chinesen Richtgeschwindigkeit fahren – fahren sie dann Lichtgeschwindigkeit?

Ich werde mich in Zukunft mehr in der dritten Welt engagieren – Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Sachsen….

Und hier noch alle Städte Deutschlands mit B, die in meinen Auftrittsbereich als Zauberer fallen:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen