Also ich muss schon sagen, in der Open Stage Szene in Berlin ist zaubermäßig einiges los. Vorgestern war ich in der Scheinbar, sage und schreibe 5 Zauberkünstler waren vor Ort: Olaf & Vivian alias Duo Sonambulo, Bert Rex, Martin Sierp (ja, mein ehemaliger Partner aus dem Lager der ZAUdERER, war schön Dich wiederzusehen! Habe übrigens die Ritterrüstung aus dem ZAUdERER-Büro immer noch nicht abgeholt, mache ich in 10 Tagen, falls Du das hier liest – falls nicht, dann war das eben geschriebene und auch das hier und das und das…. völlig umsonst, aber was soll´s, es zu löschen wäre ja jetzt noch aufwändiger), meine Wenigkeit und Andreas Axmann, eben noch in Viechtach jetzt schon wieder in der Hauptstadt. Und ich muss sagen – die Zauberer Berlins brauchen sich nicht zu verstecken!

Übrigens – Sebastian Krämer hat durchs Programm geführt, sein Lied „ein roter Punkt, ein kleines Licht“ oder wie es auch immer heisst, das hat damals Julie im GOP Hannover live begleitet zwei Monate lang, kam mir SEHR vertraut vor.

Ich muss mich übrigens mal bei David Goldrake, einem Freund und Kollegen aus Luxemburg (Letzeburch…), beschweren über sein T-Shirt. Ich trage es öfters, sein Werbe-t-shirt, das hat vorne sein Auge drauf und auf der Iris (also ich meine die Iris im Auge und nicht die Freundin von David, die heisst ja auch ganz anders), also auf der Iris ist eine Reflexion und diese Reflexion ist mit einem weissen Punkt auf dem T-Shirt dargestellt. Dieser weisse Punkt wiederum führt ständig dazu, dass mich Bekannte ansprechen, dass ich Zahnpasta auf dem T-Shirt habe. Ein für alle Mal: Es ist keine Zahnpasta. Basta.

Ansonsten ist das T-Shirt sehr schön.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen