Der Auftritt vorgestern in Schloss Morsbroich bei Leverkusen war ein großartiger Erfolg. Das Schönste: Das Schweben von Julie hat sehr starke Publikumsreaktionen hervorgerufen! Wir hatten ja die ganze Woche an der Verbesserung des Effektes gearbeitet, hatten den Zaubertrick vor einzelnen Laienzuschauern ausprobiert, aber so richtig kann man die Wirkung eines Kunststückes eben erst beurteilen, wenn man ein richtiges Publikum vor sich hat. Die Bühne war sehr hoch, so dass Julie in schwindelnde Höhen gestiegen ist. Vor der Kulisse des Schlosses wirkte die Zauberei noch zauberhafter. Neben uns aufgetreten sind noch oneforyou (ein lustiger Jongleur) und Gloryfire, eine One-Man-Feuer-Show vom feinsten. Unglaublich – alles brannte! Und zwar wie. Ein wahres Inferno, direkt vor dem sitzenden (und schwitzenden) Publikum!!! Star des Abends war jedoch mal wieder mein Bauchrednerfrosch Terpentin, da kann man sich auf den Kopf stellen. Er hat immer das letzte Wort. Quak.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen