Julie und ich haben nun Nordhorn den Rücken gekehrt und ich kann sagen: schweren Herzens. Es war wie eine kleine Palazzo- oder Variete-Zeit, die wir alle miteinander durchlebt haben. Letzte Woche mit Monsieur Agon in Rheine, diese Woche mit Green Gift in Nordhorn. Wir sind hier in Niedersachsen wie eine kleine Familie zusammengewachsen (reimt sich sogar! Und was sich reimt ist gut, sagt Pumuckl): Terry und Henning alias Price & Mc Koy, Herr Niels mit seinen aboriginellen Witzen backstage, der stets fröhliche Peet Sweet, Ralf Farello mit seiner Taucherbrille und Jaquie Farello, die stets bereit war, den Bühnenhelfern zu helfen, Ramona am Spot, Carsten am Ton, Peter am Licht und… Heinz überall.
Heute haben einige von uns auf der Strasse eine Zugabe gegeben, unter anderem ich – es hat großen Spass gemacht und man konnte sich vor begeistertem Publikum nicht retten. Dabei waren wirklich allerorts hochkarätige Strassenkünstler: Udo Raschewski mit seinen Hunden, Comedy-Zauberkünstler Scott the magician and Miss Muriel, Zauberurgestein Ted Mc Koy (immer wieder, er ist einfach ein MUSS) und und und…
Mein Zauberer-Mobil habe ich nach Nordrheinwestfalen gefahren (geradewegs durch einen Stau bei Oberhausen nach Düsseldorf) und bin nun im Nachtzug in Richtung Oberbayern. Gute Nacht!!!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen