There is no business like show business… Wie Ihr wisst, bin ich stets auf der Suche nach guter Unterhaltung. Da es in Amsterdam leider keine Zaubershow gibt (nicht mal ein Zaubergeschäft), war ich also gestern an meinem letzten Abend in der „Casa Rosso“, einem Live-Show-Club im Rotlichtviertel. Aus rein beruflichem Interesse. Versteht sich.
Die Preise waren in Ordnung: 30 Euro inkl. Getränk (wenn man die kostenlose Zeitschrift Boom vorzeigt; die liegt in den meisten Hotels aus). Die Show war erotisch und professionell. Ich musste etwas lächeln, als ich daran dachte, wie harmlos doch meine Zaubershow ist (bei meiner Darbietung „Flüssige Dame“, bei der meine Partnerin nackt erscheint, ist zugegebenermassen selbst das eine Illusion!). Dafür ist sie allerdings jugendfrei.

Der Frauenanteil im Publikum lag bei etwa 30% und der Japaneranteil bei 80% (das war kein Widerspruch; auch Frauen können Japaner sein).
Bei der Darbietung mit Publikumsbeteiligung wurde ich natürlich ausgewählt. Ich habe jeden Quatsch mitgemacht und habe viel gelacht. Wenn Ihr weitere Details wissen wollt….

… einfach selber hingehen!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen