Julie und ich haben tatsächlich den ersten Platz des Wettbewerbs in Südfrankreich belegt. Wir hatten ja schon ein gutes Gefühl was unseren Auftritt anbetraf, aber der erste Platz ist immer nur recht abstrakt vorstellbar. Wir freuen uns! Nach dem Publikumsapplaus zu urteilen, war der kubanische Italiener Ernesto unsere direkte Konkurrenz. Er hat aber keine Platzierung errungen! Stattdessen wurde eine Illusionsdarbietung zweite, die ich leider nicht ansehen konnte, da sie im Wettbewerb zeitlich kurz vor unserer Darbietung platziert war. Der Name der beiden sympathischen Kollegen ist Stephane und Lee, wobei ich den Bühnennamen noch nachliefern werde. Ebenfalls zweiter ist ein türkischer Franzose namens Kenris geworden, der zu argentinischem Tango mit Karten und Rosen manipuliert hat. Eine schöne und technisch sehr anspruchsvolle Darbietung, der aber noch etwas die Lockerheit fehlte.
Die anschliessende Close-Up-Gala war erst etwas zäh und ich wollte nach dem dritten Kartenkunststück bereits gehen, da kam der Moderator der Eröffnungsgala Eric Leblon nochmals auf die Bühne. Und er zeigte… eine unglaubliche Manipulationsdarbietung!! Ich war hin und weg. Mit nur einer Zigarre, einem Feuerzeug und einer Zigarette. Reine Magie! Auch Francis Tabary zeigte etwas Neues unglaubliches mit einem Seil (was sonst!?) und Bebel zeigte ein wunderbares Becherspiel. Dieser Sonntag hatte es tatsächlich in sich und hat mich dafür entschädigt, dass ich am Freitag in die Abendgala „Honneur aux Mademoiselles“ geraten war. Kein Kommentar.
Beim Diner am Samstag war ich nur kurz, ich hatte ein Salsa-Lokal ganz in der Nähe entdeckt….

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen