Was für eine Woche! Ich sitze gerade im Maritim Hotel Halle und lasse die vergangenen Tage Revue passieren. Es war recht viel los in letzter Zeit. Am Freitag hatte ich mit Julie eine Zaubershow in einem Restaurant in Bukow (einem Stadtteil von Berlin). Trotz schwierigster Bedingungen nahm der Abend einen äußerst erfolgreichen Ausgang. Die Zuschauer sassen in zwei unterschiedlichen Räumen, so dass ich die Zuschauer von dem einen Saal mit meiner Tischzauberei davon überzeugen musste, dass es sich lohnen wird, zu meiner Show in den anderen Saal überzuwechseln. Tatsächlich kamen alle Gäste aus dem benachbarten Raum in den „Showraum“ und das nunmehr vereinigte Publikum hatte viel Spaß an meiner Show. Am Samstag habe ich mit Julie im Magischen Zirkel von Berlin geprobt und bin dann mit dem Zug nach Hamburg gefahren, um in der Mitternachtsshow vom Schmidt Theater (auf der Reeperbahn) aufzutreten. Die Show in Hamburg wurde von einer „Lokalmatadorin“, einer sehr unterhaltsamen Travestiekünstlerin moderiert – „moderiert“ kann man eigentlich nicht recht sagen, es war mehr eine Soloshow und die andren Acts (wie Julie und ich) wurden von diesem „Conferencier“ mehr schlecht als recht eingebettet. So hatte sie (oder er, je nachdem) vor unserem Auftritt unsere Namen vergessen und musste sie umständlich von einem hereingebrachten Zettel ablesen. Man hatte als „Kollege“ fast das Gefühl, den Moderator in seiner Soloperformance zu stören. Nun – das Publikum hat es nicht gemerkt und so blieb dieser Konflikt ein Internum.
Am Sonntag ging es dann wieder zurück nach Berlin, dort ging ich abends in den wiedereröffneten „Wintergarten“, um mir die „Variete“-Show anzusehen. Unter der Leitung der faszinierend schillernden Persönlichkeit Meret Becker verwandelte sich das Wintergarten Variete abwechselnd in eine Zaubershow, einen Zirkus und in ein „Cabaret“ – stets poetisch, musikalisch, überraschend und magisch. Der Zauberer Gaetan Bloom war wie immer großartig.
Am Montag bin ich im TIPI Zelt am Kanzleramt in Berlin mit vielen befreundeten Kollegen aufgetreten – Backstage war es zwar weniger professionell aber mindestens genauso lustig wie auf der Bühne. Unter anderen mit dabei waren: Sammy Tavalis, Hannes Kannes, Der Charmeur, die Diabolo-Könige Johannes und Benno und viele andere mehr…
Heute war ich in Halle und habe unter anderem die Schwebeillusion gezeigt – als Auftakt! Sie hat für das was in Julies und meiner Show folgte, Maßstäbe setzen können.
Morgen geht es dann nach Riga und ich freue mich, in den kommenden 5 Tagen nur zwei Auftritte meistern zu müssen. Nächste Woche habe ich dann endlich etwas Ruhe und schaffe es vielleicht sogar, mein Magiermobil etwas aufzuräumen….

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen